Was gerade so abgeht

Ich bin beim Paris Marathon mit 2h 27:13 min. gut ins Ziel gekommen. Vom Gefühl her war das eigentlich ziemlich locker, aber wie schon zuvor beim Halbmarathon in Lissabon hatte ich muskuläre Probleme.

Auch 6 Tage komplette Ruhepause davor haben nicht wirklich viel gebracht.

Bis ca. 10km lief ich heute einfach mal auf eine Endzeit von 2:20:xx h an und wollte es probieren. Nach 10km musste ich mir aber eingestehen, dass das keinen Sinn macht. Die Waden waren beidseitig schon ordentlich dicht. Auch die Oberschenkel waren nicht wirklich locker.

Also entschloss ich mich das Tempo zu reduzieren und lief ab Kilometer 13 mein eigenes Rennen und ganz alleine kontrolliert zwischen 3:25 und 3:35 min./km weiter.


Das ging dann ganz gut, war aber ganz und gar nicht einfach für den Kopf.

Vor allem wenn man weiß, dass man eigentlich doch deutlich mehr drauf hat, die Muskulatur aber nicht mitspielt.

Erst beim Halbmarathon habe ich dann wieder auf die Uhr geschaut und bin mit einer 1h 11:50 min. durchgegangen.

Die zweite Hälfte lief ich dann komplett nach Gefühl durch und auf die Zwischenzeiten schaute ich so gut wie gar nicht mehr.

Mir war es dann auch ehrlich gesagt egal. Ich wollte einfach solide finishen und zog es bis zum Ende durch und war dann über die 2:27h doch auch ganz froh. 

Der Lissabon Halbmarathon vor 3 Wochen verlief sehr ähnlich, wobei ich dort im Ziel noch deutlich fertiger war als heute beim Paris Marathon.

Auch wenn es keine besonders tolle Zeit für mich war ist es denke ich wichtig für den Kopf auch schlechte Rennen zu finishen!

Es kann eben nicht immer nur die Top Leistung sein.

Jeder hat mal Phasen, wo es eben nicht so klappt wie man es gerne hätte. Trotzdem wird nicht gekniffen und man versucht sein Bestes zu geben! 

Nach schlechten Phasen kommen immer wieder gute!

Immer dranbleiben und niemals aufgeben Freunde dann wird das was! 

„To give anything less than your best is to sacrifice the gift.“


Und hier noch ein kleines Liedchen:

Bis bald.

Euer FLOw

8 Kommentare

  • Juergen Kurapkat

    Hey, wo hast du denn das Foto her? Gibt es schon welche?

    Von meinem iPad gesendet

    >

  • Alexander Wolf

    Danke Flo! Ich find es super, dass du nicht nur die „Erfolgsstories“ teilst. Es geht uns doch allen so und da hilft es ungemein zu wissen, dass auch unsere Idole mal mehr und mal weniger fit sind. Man macht sich ja auch immer gleich so einen Kopf! Immerhin war das Wetter gut 😉 Vive la France!

  • Herrlich selbstkritisch und toll geschrieben. Danke

  • Hallo Flo,

    bei Dir läuft es nicht ganz rund und immer noch 1000mal besser als bei vielen anderen Läufern. Möglicherweise musst Du tatsächlich mal eine etwas längere Ruhephase einlegen. Aber das weißt Du selbst am besten. Es ist halt so schwer, das dann auch zu machen.

    Ich habe mich nach meinem etwas zu schnellen Aufbau leider selbst abgeschossen. Ist wie Monopoly: Gehen sie zurück auf Los … Na ja, ganz zurück muss ich nicht 😉

    Liebe Grüße aus Trier
    Rainr 😎

    • Danke dir Rainer. Ich hoffe es geht dir gut! Ich hoffe ich schaffe es bald mal wieder ins schöne Trier. Würde mich echt freuen. Liebe Grüße FLOw

      • Wäre schön, Dich mal wieder zu treffen. Du spielst ja inzwischen in eine anderen Liga. Ich verfolge das aber mit Interesse 🙂 Melde Dich einfach, wenn Du mal wieder nach Trier kommst.
        Liebe Grüße
        Rainer

  • Sascha Müller

    Toller Bericht. Danke dir das du uns daran teilnehmen lässt. Das zeichnet sich aus.

  • Hi Flo,

    Das mit den Beinen kenne ich nur zu gut, seit vorne ne „4“ steht. Nee, nicht bei der Pace sondern beim Alter 🙂

    Es war aber immer noch ein guter Trainingslauf, Du bist wieder eine Erfahrung reicher und wichtig für den Kopf: Sauber durchgezogen bis zum Ende und kein DNF! Ich hab es sogar beim Bitcup schon erlebt, dass Leute raus sind weil sie die „schlechte“ Zeit nicht wollten. wtf … #aushalten! 🙂

    Viel Erfolg beim World Run! Habe vor aus dem MZ Marathon heraus live per App Dein Team zu unterstützen (wenn mein Handy rechtzeitig von der Reparatur zurück ist …)! 🙂

    Viele Grüße aus Konz!
    Boris

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s