Trier Halbmarathon Rennbericht

Ich habe schon länger nix mehr geschrieben! Sorry! 🙂 Bisschen was zu tun gehabt in letzter Zeit !

Aber jetzt werde ich wieder mehr Gas geben (nicht nur im laufen) und euch wieder regelmässig ein paar nette Artikel hier auf meinem Blog schreiben.

Letzte Woche begann mein 12 Wochen Trainingsplan. Davor habe ich 7 Wochen wenig Umfang gemacht. Nur ca. 60 km/Woche, denn ich musste mich von meinem Wings for Life World Run Höllenritt erholen. 😉

Jetzt geht es aber wieder los und ich bereite mich auf die ganz langen Kanten vor. Diese Woche werde ich, wenn alles gut läuft für die 100 km Weltmeisterschaft nominiert. Das wäre der Hammer!

Die 100 km Distanz schwirrt mir schon lange im Kopf herum. Ja ich weiss, total bescheuert, aber ich hab irgendwie richtig Bock drauf ! 🙂

2 mal bin ich die Distanz schonmal im Training gelaufen. Einmal von Trier nach Neunkirchen über Trails mit ca. 3000 HM in 7:59 h und das andere mal beim Hospizlauf, einem Spendenlauf von Koblenz nach Trier.

Jetzt sollen es also 100km flach auf der Strasse werden und dann auch in einem viel schnelleren Tempo!

Ich denke, dass aufgrund des Wings for Life World Runs da schon eine sehr gute Zeit rauskommen kann. Ich lass mich überraschen und konzentriere mich einfach mal auf mein Training! 😉

Mein Trainingsplan sieht so aus, dass ich 3 Wochen lang ca. 200km pro Woche laufe und in der vierten Woche dann nur die Hälfte an Kilometern renne (ca. 100km). Danach kommt dann wieder ein 3 Wochen Block usw. usw. 12 Wochen lang eben.

Die erste 200 km Woche habe ich jetzt schon hinter mir und es ging wirklich sehr gut. Der längste Lauf war erst einmal ein 30 km Lauf. Der lange Lauf wird dann von Woche zu Woche länger. Den längsten Trainingslauf werde ich wohl 3 Wochen vor dem eigentlichen Wettkampf machen und das werden dann ca. 60 km sein.

Zum Abschluss der ersten Trainingswoche bin ich am Sonntag in meiner alten Heimatstadt Trier voll aus dem Training beim internationalen Trierer Halbmarathon gestartet. Spontan bin ich mit meinem Kumpel Max Samstags nach der Arbeit nach Trier gefahren um Sonntags morgens um 9:20 Uhr loszurennen.

 

Das Wetter war super. Sonnig, windstill, am Ende doch schon relativ warm, aber noch ganz ok! 🙂

Ich fühlte mich nicht so besonders fit und wach nach dem Start. Der für den VFB Erftstadt startende Pole Maciek Miereczko der früher eine 2:14er Zeit im Marathon und eine 63:00 min. im HM erzielte und der schnelle ASICS Frontrunner Torsten Graw setzten sich schon relativ früh ab. Ich lief zusammen mit Roger Königs aus Belgien und Lokalmatador Stefan Andoc bis ca. 10 km. Die beiden Jungs vorne hatten zu der Zeit ca. 30 sec. Vorsprung.

Nach 10 km ging es durch die Fussgängerzone und wir überholten Läufer vom 10 km Lauf. In dem Gedränge kam ich ganz gut durch und konnte mich danach von Roger und Stefan absetzen.

Nach 13 km sah ich, dass Torsten vorne etwas müde wurde und abfiel. Ich beschleunigte langsam und irgendwie lief es plötzlich ganz gut. Ich lief ziemlich schnell auf Torsten auf und versuchte ihn noch zu motivieren. Er ist aber wohl ein bisschen zu schnell angelaufen und konnte dann nicht mehr ganz an mir dranbleiben. Maciek war dann auch nicht mehr weit weg. Vielleicht noch ca. 100m Vorsprung nach 14 km. Auch er wurde deutlich langsamer. Ich dachte mir: „Jetzt einfach alles oder nichts !“

Als ich an Maciek rankam konnte ich noch einmal deutlich beschleunigen und lief diesen Kilometerabschnitt in ca. 3:00 min. Maciek versuchte noch dranzubleiben, aber als es auf der Ostallee leicht bergan ging konnte ich mich deutlich absetzen.

Ich lief wie beflügelt und wollte den vielen Leuten, die ich an der Strecke kannte ein spannendes Rennen liefern. Das klappte ganz gut. Und ehrlich gesagt dachte ich nach 10 km nicht mehr an den Sieg. Ich war selbst ein wenig überrascht, dass es nach 6 Tagen mi 175 km in den Beinen am Ende eines Halbmarathons noch so gut lief !

 

Im Ziel war ich echt super zufrieden und hing noch den ganzen Tag mit Freunden und Bekannten in Trier ab.

So kann es gerne weiterlaufen! Und die nächste 200 km Woche ist schon angebrochen! 😉

Eine sonnige Woche wünsche ich euch allen!

Euer FLOw

20 Kommentare

  • Was für ein Lauf, herzlichen Glückwunsch! Krasses Tatoo und der Bericht ist auch richtig spannend, sowas lese ich gerne 🙂
    Ist das die 100 km Weltmeisterschaft in Winschoten im September? Das haste Dir was vorgenommen, aber Deine Grundschnelligkeit gepaart mit Monsterausdauer sind ja eine Top Kombination.

  • Glückwunsch zum Sieg. Das Tattoo ist in der Tat echt der Hammer 🙂 Trierer Halbmarathon würde mich auch mal reizen.
    Freu mich auf weitere Einträge.

  • maikdertrainer

    Glückwunsch zum Sieg in Trier.

    Die 100 km von Trier nach Neunkirchen auf Trails, hast du da die Strecke gespeichert (GPS)?

    Gruß der Trainer Maik

    von Trailjournal.de

  • Du bist echt ein krasser Typ. Kommst mal einfach so nach 180 Wochenkilometern in die alte Wahlheimat und hast dann so einen Lauf aus den Beinen. Einfach der Hammer. Aber das bin ich ja von Dir gewohnt. Vermutlich wirst Du auch bei der 100km-WM wieder auf dem Podium stehen. 🙂

    Viel Glück dabei. Meine Daumen sind gedrückt, wenn auch keine sieben Stunden lang 😉

    Rainer 😎

  • Juhuuuu,

    wieder mal einfach nur geil !! Für mich bist du echt der größte ! Was du da leistest Woche für Woche ist einfach nur spitze. Aber auch wenn du deine Laufschuhe nicht an den Füßen hast bist du ( kommt so rüber ) ein Mega dufter und positiver Mensch. Bitte immer weiter so davon gibt es zu wenig auf der Welt. Ich drücke dir natürlich auch die Daumen für deine100km und verfolge täglich Deinen Blog und dein Training. Es motiviert mich zu meinen Läufen.Bin heute auch schon gelaufen mitten in der Hitze aber wer so werden will wie du muss Opfer bringen 🙂 Für mich wäre es das größte von dir mal Tipps und Hilfe zubekommen oder sogar zusammen zu ballern 😉 Bleib sauber mein lieber und viel Erfolg. Gruß Stefan

    • Hey. Danke für deine sehr nette Mail. Das motiviert auch mich so weiterzumachen und weiter zu rennen als je zuvor! 😊 Echt top! Danke dir dafür! Sicher sieht und trifft man sich mal. Bestimmt. Bis bald. FLOw

  • Sehr gerne mein lieber, seit dem Wings for Live run bin ich in deinem Fieber, hab ich dir auch damals schon darunter geschrieben … Naja und die Bewerbung für den Frankfurt Marathon is natürlich auch weg … 🙂 War zwar kein “ Action“ Video aber auch frei aus dem Herzen gesprochen mit viel Hoffnung .. Ansonsten kann ich dich nur an die schöne Bergstraße einladen zu einem schönen gemeinsamen Lauf . Danke für deine Antwort 👍

  • cooler bericht! herzlichen glueckwunsch und ich hoffe du schreibst jez wirklich oefters!:)

  • Nun ist es soweit … Tag und Nacht habe ich davon geträumt und jedem meiner Bekannten im Fieber erzählt wie geil das wäre wenn ich beim Gewinnspiel zum Frankfurt Marathon gewinnen würde und das ohne Witz es wäre das größte gewesen.Daher ist die Enttäuschung jetzt um so größer 😦 Viel Erfolg den Gewinnern beim ballern 👍😢

  • So ist es leider, bei einem Gewinnspiel gibt es auch jemanden der verliert. Trotzdem kann keiner sich vorstellen was es mir bedeutet hätte … Viel Erfolg in Frankfurt und alles gute !

  • mal wieder eine klasse Leistung von dir, Flo. Auch wenn es den ganzen Leuten gegenüber die schon Wochen vorher über den potenziellen Sieger oder die Favoriten diskutiert haben nicht ganz fair war, ganz abgesehen von den potenziellen Favoriten die dich unerwartet und erschrocken am Start sehen mussten 🙂

  • Hey Flo, hast Du beim Laufen auch das Gefühl, Gerüche intensiver wahrzunehmen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s