Streckenrekord Klein-Karben Halbmarathon

Endlich geht es wieder etwas aufwärts…

Diese Woche habe ich schon an 6 Tagen trainiert. Und das Tempo war auch schon wieder sehr gut.

Mein neues Hobby heisst Segmente sammeln bei Strava !

Strava ist eine Plattform, wo man über sein GPS Gerät das Training hochladen kann. Danach sieht man wo man entlang gerannt ist und kann seine Zeiten mit anderen Läufern vergleichen, an Wettkämpfen teilnehmen und eine Art Trainingstagebuch führen.

Irgendwie macht das ein bisschen süchtig, denn es animiert schon etwas schneller zu laufen. Wenn man weiss, dass man gerade irgendwo langläuft wo einer einen Rekord hat, dann muss man natürlich versuchen den zu knacken! 😉 Also lief ich diese Woche einige flotte Kilometer am Main entlang. 10494674_801468679883978_8874176944416605892_n Dienstags Abends gehe ich ab sofort wieder auf die Bahn um schnelle Intervalle zu machen. Das habe ich auch schon Jahre nicht mehr getan. Ist sicher auch mal nicht ganz so schlecht! 😉

Und gestern habe ich mich kurzfristig entschlossen beim Halbmarathon in Klein-Karben zu starten.

Ein sehr netter und gut organisierter Stadtlauf ausserhalb von Frankfurt.

Ich nahm noch einen Twitter Freund mit und wir fuhren einfach mal dort hin um ein flottes Läufchen zu machen. Eigentlich hatte ich vor nur einen zügigen Trainingslauf zu machen und wollte zwischen 1:16 und 1:19 h laufen. Aber als mir Christian das Veranstaltungsheft mit dem Streckenrekord zeigte juckte es mich doch in den Beinen. Es gab dann doch plötzlich den Plan an diesen Rekord heran zu laufen. War ja klar! 😉

Vom Start weg lief ich direkt mein eigenes Rennen an der Spitze. Es lief gut und locker. Das war die Hauptsache. Keine Probleme gehabt, Rücken und Fuss habe ich nicht gemerkt. Also lief ich immer ziemlich genau im Streckenrekord Tempo zwischen 3:25 und 3:30 min./km.

Nach 10 km hatte ich einen kurzen Hänger und dachte mir, ob ich nicht besser langsamer laufen soll. Dann wollte ich auf 3:30 – 3:35 min./km verringern, aber irgendwie blieb ich konstant im alten Schritt.

Es waren 4 Runden zu laufen. Die ersten 3 gingen schon ganz gut und in der vierten und letzten Runde konnte ich dann noch einmal beschleunigen und das ging echt ganz gut. Die letzte Runde lief ich dann im Schnitt unter 3:20 min./km was auch mein Marathon Tempo werden soll.

Ich lief in 1 h 12:14 min. recht locker zum neuen Streckenrekord (alter Rekord 1 h 12:48 min.) und es fühlte sich echt toll an mal wieder so zügig ohne Probleme zu laufen.

strava_cmyk_logotype-copy

Mein Halbmarathon auf Strava

Die Vorbereitung für einen Herbst Marathon ist gestartet und ich hoffe, dass ich fit werde und wenn alles gut läuft werde ich die 2:20 h knacken !?

Vorher steht noch ein Trainingslager in den Bergen und das Saisonfinale des Urbanian Runs in Frankfurt am 05.10. an.

Zwei Rennen der Urbanian Run Serie habe ich bisher gemacht und beide gewonnen und direkt vor der Haustür in Frankfurt muss ich natürlich auch mit dabei sein um in die Gesamtwertung rein zu kommen. 3 Läufe braucht man dafür: gesamtwertung_1

12 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s