Five Fingers V-Classic

Vor ca. 2 Jahren hatte ich mir schonmal Five Fingers (Bikila) zugelegt. Damals hatte ich sie erst einmal zum arbeiten an und nutzte sie gar nicht zum laufen, sondern eher als Fusstrainer im Alltag.

Irgendwie kam ich mit den Dingern nicht zurecht und gab sie zurück. Meine Zehen sind auch ziemlich krumm und ausserdem ist jeweils die zweite Zehe länger als die dicke, was auch zu Problemen mit den Five Fingers führen kann. Die kleinen Zehen füllten ihren Platz in dem „Schuh“ auch nicht ganz aus.

Ich fand die Five Fingers aber trotzdem immer noch sehr interessant und gestern kaufte ich mir dann doch nochmal welche an meinem letzten Arbeitstag bei Runners Point in Trier.

Dieses mal aber nicht die Bikila´s (die ihren Namen übrigens von Abebe Bikila haben, der 1960 bei den olympischen Spielen in Rom als erster Afrikaner in Weltrekordzeit von 2h 15:16 min. den Marathon barfuß gewann), sondern die V-Classic.

10464349_789917701039139_5946325915500971048_n

Die Classics sind im Gegensatz zu den Bikila´s zum schnüren und bieten durch eine grobere Aussensohle mehr Grip. Sozusagen eine Trail- Alltag Variante.

Mir gefiel einfach die Passform dieses Modells besser als die Passform des „Laufmodells“ Bikila.

Und heute wollte ich dann die Treter gleich mal beim laufen testen. Also rein in die guten Dinger und ab an die Mosel…

Direkt von Anfang an merkte ich, dass die „Schuhe“ perfekt am Fuss sitzen. Wie barfuss eben. Ich hatte bedenken, dass es vielleicht Reibungspunkte zwischen den Zehen geben wird, aber ich hatte wirklich keinerlei Probleme damit.

Die ersten 2 – 3 Kilometer war ich schon zügig unterwegs und ich habe direkt gemerkt, dass ich deutlich sanfter aufkomme als sonst. Die Belastung in der Wade war natürlich auch direkt spürbar, aber völlig ok.

Auf weicherem Untergrund lassen sich die Five Fingers sicher noch besser laufen. Ich war heute aber an der Mosel auf Asphalt unterwegs.

Das Tempo wurde zunehmend schneller. Am Anfang knapp über 4:00 min./km und nach 5 km dann schon etwas drunter. Den letzten Kilometer lief ich dann gesteigert in 3:34 min.

Ich hatte eigentlich nur 5 – 6 km geplant, aber es lief so locker und machte mir so viel Spass, dass ich 10 km lief. Die Zeit war dann auch für das erste mal in Five Fingers gar nicht so langsam –> 38:58 min. ! 😉

Ich bin gespannt, ob und wenn ja wieviel Muskelkater ich morgen in den Waden haben werde!

Nach dem ausziehen der Treter fühlten sich meine Füsse irgendwie lustig an. Kann es schwer beschreiben, aber ich glaube, dass durch das Training mit den V-Classics die Fussmuskulatur doch deutlich gestärkt werden kann. Die Zehen können sich frei und einzeln bewegen und durch die 0 mm Sprengung steht man ganz flach wie barfuß auf dem Boden. Irgendwie ein gutes Gefühl. Ich hätte nicht gedacht, dass das so gut funktioniert.

Direkt 10 km damit zu rennen würde ich aber Anfängern nicht empfehlen! Das ist dann eher was für Verrückte wie mich! 😉 Und dann auch eher auf weichem Untergrund wie Gras oder Waldboden anfangen. Die Distanz langsam steigern!

Der erste Lauf war sehr positiv und ich werde mit Sicherheit jetzt öfter mit den Froschschuhen unterwegs sein. Irgendwie hat das Spass gemacht ! 🙂

 

4 Kommentare

  • Das wirst du wohl kaum ein zweites Mal so schnell machen
    kommt mir sehr bekannt vor
    denn ich bin auf Anhieb gleich 15 km damit gelaufen
    und habe es dann lieber dabei belassen
    weil ich weiterhin noch viele, viele gesunde Kilometer laufen wollte
    darum habe ich mir zwar leichtes Material angeschafft
    bin aber weg von den Barfußschuhen
    mit je 145 g ist auch in Ordnung !

  • Ich hab die Bikilas auch schon zwei Jahre und bin sehr zufrieden. Obwohl ich normalerweise gestütze Schuhe tragen muss, bin ich mit dem Bikila auch schon 17km ohne Probleme gelaufen, allerdings in einem ganz anderem Tempo als du. Sie haben sicherlich eine positive Wirkung auf die Fussmuskulatur, aber die langsame Anpassung ist ganz wichtig.
    Unterschiedliche Schuhe – unterschiedliche Trainingsreize 🙂
    Grüße aus dem Ruhrgebiet!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s