Gekämpft ! Halbmarathon in 1h 09:16 min.

Heute war Trierer Stadtlauf. Letztes Jahr hatte ich diesen für meinen austragenden Verein recht locker in 1h 09:10 min. gewonnen.

Dieses mal war es komplett anders. In den letzten 3 Wochen habe ich maximal 3 mal pro Woche locker trainiert. Kein Trainingsplan. Einfach mal etwas abschalten und auch mal einen trinken gehen.

Eigentlich hatte ich nicht vor einen Wettkampf zu machen, aber irgendwie war es dann auch klar, dass ich beim Trierer Stadtlauf direkt vor der Haustür doch an den Start gehen würde.

So entschloss ich mich gestern Abend wie immer sehr kurzfristig doch für einen Start.

Selbst eine schlechte Vorbereitung, Rückenprobleme und anderer Stress konnten mich nicht davon abhalten zu rennen!

Kurz vor dem Start dann viele Kommentare: „Ich hab’s doch gewusst, dass du doch läufst…“ 😉 Dieser Flo kann es einfach nicht lassen… *GRINS*

Am Start stand Jonas Kinde ein Äthiopier aus Luxemburg (er hatte dann auch gleich die Favoritenrolle), Jonas Lehmann (zweiter hinter mir beim Trierer HM 2013), Roger Königs aus Belgien, Thorsten Graw (Asics Frontrunner), Maciek Miereczko (ein Pole mit Marathon pb von 2h 14:16 min.).

Ein starkes Feld also. Für mich war klar, dass ich da ganz vorne nicht mitmischen kann. Also lief ich erst mal locker an. Den ersten Kilometer lag ich etwas vorne, aber dann rollten die anderen auch schon an mir vorbei. Ich versuchte mein eigenes Tempo zu laufen und wollte einfach ein gutes Rennen zeigen und vor allem im Ziel ankommen.

Vorne setzten sich Jonas Kinde, Jonas Lehmann, Maciek Miereczko und Thorsten Graw ab. Dazwischen noch Roger Königs.

Hier meine Spilts der ersten 10 km (Garmin 910 XT):

3:08, 3:12, 3:16, 3:13, 3:20, 3:20, 3:13, 3:15, 3:18, 3:21 min. = 32:42 min.

Danach lag ich auf Platz 5. Kurz vor mir sah ich Thorsten Graw (pb 10 km 30:24 min.). Ich motivierte mich weiter Druck zu machen und konnte ihn dann überholen.

BJ8C1632-2

Weiter vorne war der drittplatzierte Pole Maciek M. noch in Sichtweite. Aber es waren doch noch gut 200- 300m, die er vor mir lag und nur noch ca. 5 km bis ins Ziel.

Ich fightete, aber mein Rücken machte sich bemerkbar. Da hatte ich in den letzten 3 Wochen schon Probleme gehabt. Wird wohl wieder eine Rippe ausgerenkt sein oder so. Das hatte ich schon einmal. Naja… scheiss drauf sagte ich mir immer wieder…

Ich biss auf die Zähne und wollte einfach unbedingt ins Ziel und eine passable Zeit hinlegen.

BJ8C1761

Von Kilometer zu Kilometer kam ich näher an den Polen heran, doch es reichte leider nicht ganz zum dritten Platz.

Hier die Splits der zweiten 10 km (Garmin 910 XT):

3:17, 3:09, 3:11, 3:11, 3:21, 3:20, 3:18, 3:15, 3:14, 3:17 min. = 32:36 min.

Die zweiten 10 km waren sogar noch etwas schneller als die erste Hälfte! Ein gutes Zeichen!

Die Zeit im Ziel hat mich dann doch überrascht.

Ich hätte eigentlich nicht gedacht, dass ich unter den Umständen der letzten Wochen noch eine 1h 09:16 min. laufen kann.

31. Trierer Stadtlauf

Bild von Holger Teusch (Volksfreund)

Ich bin happy und jetzt geht es langsam aber sicher wieder aufwärts !

“ To give anything less than your best is to sacrifice the Gift “

 

 

9 Kommentare

  • 1:39:08 Jippi für den ersten HM bin ich echt zufrieden.

    Danke Coach für den Trainingsplan auch
    wenn ich ihn etwas umbauen musste wegen der Arbeit.

    Bei dir kommen auch wieder andere Zeiten, ich hoffe man sich
    noch auch wenn du bald die Stadt verlässt.

    Viele laufende Grüße
    Tim

  • Ja dir auch, wenn ich den Marathon in Köln hinter mir habe brauche ich ja wieder ein neues Projekt
    vielleicht den Transvulcania.

  • Eine klasse Leistung Flo! Herzlichen Glückwunsch. Und das Outfit war auch genial 🙂 Geiles Shirt!

    Liebe Grüße
    Rainer 😎

  • RESPEKT, Glückwunsch
    Ich habe meine PS Bestzeit in 1:20:29 gelaufen, dank deiner Betreung und Trainingspläne, wollte unter 1:20, dann muss ein nächstes mal her. Lg Frank

  • Hallo Flo,
    An deine Zeiten werde ich nie dran kommen…Klasse Leistung..
    Ich habe vor den H-Marathon in Marrakesch zu laufen, letztes Jahr (1h31min) ohne vernünftige Vorbereitung, hin und her gelaufen ohne Plan…
    Am 29.Januar 2017 möchte ich gern 1h20min laufen ist das möglich in 12 Wochen Training uns was für Plan kannst du mir empfehlen ( ich bin berufstätig)
    Danke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s