Nur noch 23 Stunden bis zum Start

Gestern war ich relativ früh wach. Ich ging raus und lief lockere 6 km vor dem Frühstück. Danach fuhren wir erneut auf die andere Seite der Insel, wo auch das Ziel in Los Llanos ist.

Es ist echt krass wie verschieden hier die Inselseiten sind. Auf unserer Seite hängen seit ich hier bin immer nur Wolken. Dann fährt man durch einen Tunnel auf die andere Seite der Insel und landet mitten im Sonnenschein bei mindestens 5 Grad wärmerer Temperatur.

DCIM101GOPRO

Gestern war es schon sehr warm mit ca. 23 Grad. Die Sonne knallt ganz schön runter.

Dort sind wir dann den letzten Downhill Part hochgewandert, auf dem dann danach auch der erste Wettkampf stattfand. Wir schauten beim Vertical Kilometer zu und feuerten alle Läufer ordentlich an.

DCIM101GOPRO

Emelie Forsberg – Immer am lachen !

DCIM101GOPRO

Ein Läufer erfrischt sich bei der Hitze

Der Lauf war 6,6 km lang und mit 1170 m bergauf ziemlich steil. Es gewannen 2 Brüder (Dematteis) vor Kilian Jornet.

DCIM101GOPRO

Kilian bei ca. 2 km

Ich kam bei dem lockeren Training schon nach 1 km mächtig ins Schwitzen. Dieser letzte Downhill Part hat es in sich. In Serpentinen und vielen Steinen geht es sehr sehr steil bergab. Ich hasse dieses Stück jetzt schon.

DCIM101GOPRO

Hier kamen die Vertical km Läufer hoch, ich muss aber leider da runter !

Aber zum Glück habe ich in Mallorca auf so einem Untergrund trainiert. Und auch die Aussicht hilft hoffentlich dabei, die Schmerzen zu vergessen! 😉

DCIM101GOPRO

von ganz da hinten rechts am Horizont kommen wir…

Im Prinzip könnte man auch einfach senkrecht runter springen und wäre dann viel schneller unten am Meer! 😉

DCIM101GOPRO

hier durch dann sind es nur noch 6 km bergauf bis ins Ziel. Sprintfinale, oder auch nicht !? 😉

Wenn man dann unten ist sind es nur noch 6 km bergauf bis ins Ziel.

DCIM101GOPRO

Noch einmal kurz schlafen, dann geht´s los. Endlich. Um 2 Uhr !!! heute Nacht aufstehen. Um 3 Uhr fährt der Bus los zum Start. Dann sind wir ca. 4:30 Uhr dort und dürfen noch 1,5 Stunden rumlungern bis es losgeht.

Ich scharre jetzt schon mit den Hufen! 😉

Meinen nächsten Bericht gibt´s dann erst wieder nach dem Rennen. Wenn ich wieder einigermassen erholt bin. Also Sonntag irgendwann… hahahahaa…

Drückt mir die Daumen Freunde!

May the Flow be with me… 😉

21 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s