Streckenrekord am Itzenplitzer Weiher

Am Osterwochenende war ich die ganze Zeit in meiner Heimat.

Ausser essen und Family treffen lief ich auch noch ein bisschen auf meinen alten Strecken herum und am Ostermontag stand ich beim 3. Osterlauf am Itzenplitzer Weiher an der Startlinie.

Nach 3 Wochen intensivem Training mit langen Läufen und vielen Kilometern wollte ich vor Mallorca noch einen kleinen Tempo Test ins Training einbauen.

Mit 8,25 km war die Strecke durch den Wald sehr kurz, aber auch eine sehr gute Abwechslung von den ganzen langen Läufen in den Wochen davor.

Ich traf natürlich schon vor dem Lauf viele bekannte Gesichter und freute mich auf das Rennen.

Von Anfang an lief ich ein ziemlich hohes Tempo. Ich wollte einfach wissen was bei einem Lauf voll aus dem Training heraus machbar ist.

Und es lief echt gut. Der erste Kilometer war flach in 3:19 doch dann ging es bis 5 km oft leicht bergan. Trotzdem konnte ich ein relativ hohes Tempo gehen.

Die Gesamtstrecke hatte 125 positive Höhenmeter. Die letzten 3 km gingen fast nur bergab und da konnte ich nochmal richtig Gas geben. Mein Ziel war es den alten Streckenrekord von 28:58 min. deutlich zu verbessern.

Das gelang dann auch und ich schraubte die Marke um 2:12 min. runter auf 26:46 min.

Es fühlte sich super an und ich war auch noch nicht am Limit ! 🙂

Eine gute Formüberprüfung! Und jetzt geht es ab noch eine Woche in die Berge nach Mallorca.

Hier noch die Kilometer Zwischenzeiten:

3:19 – 3:26 – 3:24 – 3:16 – 3:25 – 3:07  – 3:06 – 3:13 min.

Ich melde mich wieder von der Insel ! 🙂

8 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s