Einfach Bock mal schnell zu rennen

Heute morgen war ich müde.

Nach einem Kaffee und einem Spaziergang durch die Stadt war ich dann wach. Ich hatte aber irgendwie keine Lust einen längeren langsamen Lauf im Wald zu machen.

Nach vielen Kilometern und Höhenmetern im Gelände letzte Woche juckte es mich heute in den Beinen.

Einfach mal aus dem Ultra Schritt raus und heute mal ordentlich einen an der Mosel raushauen dachte ich mir dann. Mal testen was die Beine nach einer 183 km Woche noch so drauf haben und ob sie überhaupt noch schnell rennen können…

Erst hatte ich 10 km auf Zeit rennen im Kopf.

Also Singlet und kurze Hose an, Adidas Adios an die Füsse und ab gings…

Erst mal 3 km einlaufen… dann Garmin auf Null stellen… anlaufen und ab gehts…

Erster Kilometer 3:06,5 min… locker, zweiter Kilometer 3:07,4 min… dritter Kilometer 3:03,9 min… vierter Kilometer dann etwas rausgeholt, da ich viel zu schnell unterwegs war für einen 10 km Testlauf. 3:13,22 min… dann entschieden erst mal nur 5000m zu laufen. Letzter Kilometer in 3:06,97 min. macht zusammen 5000m in 15:39 min. = 3:08 min./km. Das ging echt richtig gut. Ich entschied mich dann dazu einfach die 10 km aufzusplitten in 5000/3000/2000m.

20140407_134707_HDR

Nach den 5000m dann 2 km locker gelaufen in 8:45 min.

Dann die nächsten 3000m. Nochmals schneller unterwegs… Die ersten 1000m sehr schnell in 2:58,78 min. danach etwas rausgeholt, den zweiten Kilometer in 3:08,01 min. und dann noch einmal die letzten 1000m in 3:01,16 min. Das waren dann 3000m in 9:09 min. = 3:03 min./km

20140407_134738_HDR

Nach den 3000m dann erneut 2 km locker gelaufen in 8:58 min.

Dann die letzten 2000m schnell. Und zwar richtig schnell. Die ersten 1000m waren in 2:56,07 min. schon sehr flott und die zweiten 1000m mit 2:52,6 min. noch schneller. 2000m in 5:49,75 min. = 2:55 min./km

20140407_134854_HDR

Ich war überrascht wie gut das Tempo ging… Auch viele langsamere Kilometer im Gelände + Höhenmeter + sehr lange Läufe scheinen nicht sonderlich langsam zu machen! 😉

Das hat Spass gemacht… 🙂

Jetzt erst mal ein 226ers Recovery Drink Erdbeere…

20140407_134506

 

 

 

14 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s