Trainingsrekord erneut geknackt

1510572_742669345763975_957974856_n

Heute bin ich die gleiche Trail Marathon Strecke gelaufen wie letzte Woche. Ca. 1000 HM bergauf. Vor einer Woche bin ich mit 2h 55:40 min. schon Trainingsrekord gelaufen.

Heute habe ich diesen dann wieder um 3:00 min. verbessert. Obwohl ich mich am Anfang gar nicht so toll gefühlt hatte.

Diese Woche habe ich schon viele Kilometer gesammelt und ich war überrascht wie gut der Marathon heute hinten raus noch ging. Die letzten 10 km bin ich noch in 37:50 min. gelaufen.

Es rollt… ich hoffe es geht so weiter! 🙂

Hier noch meine Ausrüstung, die ich dabei hatte:

Nahrung: 226ers, Energy Drink Red Fruits, Energy Plus Gel Zitrone 2 x, Salts Electrolyte 2x (www.226ers.de)

Brille: Optik Ruschel, Adidas Adizero Tempo mit orangenen Gläsern + Sehstärke (www.optik-ruschel.de)

Hose, Waden Sleeves und Socken: Pro Racing Trail Running Short, Ultra Silicones, Pro Racing Socks Low Cut (www.compressport.de)

Vorbereitung durch Physiomed: Massagen und physiotherapeutische Betreuung (www.physiomed-trier.de)

 

9 Kommentare

  • Weinbergschnecke

    Renn nich so … du machst mir Angst! 🙄 Wo soll das bloß enden? 😉

    Beeindruckte Grüße,
    Anne

  • Wieder eine Wahnsinnnsleistung! Marathon mit 1000 Höhenmetern vorm Frühstück. Klasse. Heute bist Du aber etwas später losgelaufen 😉
    Darf man nach dem Durchschnittspuls fragen für die Strecke heute und letzte Woche?

    Ich hab mich übrigens wieder inspirieren lassen und bin die Woche auch zweimal früh raus. Das ist eine gute Gewohnheit und ich darf auch neue Trainingsrekorde vermelden 🙂
    Sportliche Grüße
    Pasquale

  • Wie immer der Wahnsinn. 🙂
    Die Runde würde mich interessieren. Musst du mir mal bei Gelegenheit zeigen/sagen/schicken.
    Brauche auch nur ca. 2 Minuten mehr….pro Kilometer. 😉
    Mich würde ja mal interessieren, wie du das so gut wegsteckst. Diese Woche merke ich so allmählich die gesammelte Trainingsbelastung. 😦 Gestern statt 42 nur 37,5 km. Hatte allerdings zu wenig zu trinken unterwegs, und beim Notstopp zu Hause bin dann irgendwie ich nicht mehr losgekommen….
    (Frühstück und Proviant wären gestern auch nicht verkehrt gewesen. Meistens geht es ja ohne, aber halt nicht immer.)

    Aber ich „muss“ ja auch nicht zur Transvulkania. 😉
    Bin ja seeehr gespannt, wie das bei dir wird.

    LG
    Birthe

    • Danke Birthe. Ja ohne Frühstück so ein langer Lauf ist ja auch nicht ideal. Ich esse immer vorher. Mache keine Nüchternläufe. Find ich doof. 🙂 In meinem Tempo käme ich ohne was im Bauch nicht weit… Strecke kann ich mal hochladen… lg FLO

      • Oh ja, das mit der Strecke wäre super.
        Ohne Frühstück mache ich häufiger, weil ich morgens so schlecht was runterkriege. Aber manchmal ist das dann doch nicht so gut. 😉
        LG
        Birthe

      • 🙂 Alles klar… wir können ja mal wieder zusammen locker die Strecke laufen wenn du willst…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s