Ultra Trail Weltmeisterschaft: Ich bin dabei !

Gestern war es soweit. Ich bin so weit gerannt wie noch nie zuvor. Das Wetter spielte super mit und so startete ich in Trier bei angenehmen 8 Grad. Ich hatte alles dabei was ich so gebrauchen könnte. Trinkrucksack, 226 ers Gels, Riegel und Salts Electrolyte Tablets, Kamera und mein Handy, falls ich mich verlaufe oder gar nicht mehr weiter komme.

Es ging von Trier hoch an die UNI und dann rein in den Saar Hunsrück Steig. Der erste Abschnitt hat schon eine ordentliche Steigung und nach dem Teil Filsch hat man auf der Höhe auf den Feldern schon 13 km mit knapp über 400 HM zurückgelegt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Von der Höhe über Filsch geht es dann runter nach Kasel auf den Ruwertalweg. Dort wartete schon Phillip, ein Läuferkollege vom PST Trier auf mich. Er hatte sich vorgenommen ca. 20 km mitzulaufen. Vielen Dank nochmal für deine Unterstützung! 😉 Also hatte ich für ca. 1/3 der Strecke jemand zum plaudern. Die Zeit verging richtig schnell und wir liefen immer höher, auf teils sehr steilen Passagen zum höchsten Punkt, dem Rösterkopf auf 708 m.

Dort verabschiedete sich Phillip nach genialen 21 km und ich machte mich wieder alleine auf den Weg. 36 km hatte ich jetzt schon ohne Mühe geschafft. Auf dem Rösterkopf gibt es ein Quellmoor über das ein langer Steg führt, der sogenannte Knuppeldamm. (siehe Bilder). Schon beeindruckend was man im Wald so alles entdecken kann, wenn man mal länger unterwegs ist. An diesen schönen Ort käme ich ohne meine Lauferei sicherlich nie im Leben.

 

Von diesem Punkt ging es jetzt erst einmal nur noch bergab bis Kell am See. Die Natur auf dem Steig ist echt der Wahnsinn. Die Wege sind fast ausschließlich kleine Pfade durch Wiesen, schöne Single Trails, kaum grössere Wege auf denen man unterwegs ist. Ich hatte auch super Glück mit dem Wetter. Der Tag war genial um nen schönen langen Lauf zu unternehmen 😉

Nach Kell am See war es auch schon nicht mehr weit bis zu meinem Ziel Grimburg. Noch ca. 10 km dann waren die 50 km geschafft. Es ging durch Wälder und Wiesen und bald kam ich zur Wadrill. Die Landschaft ist super abwechslungsreich und es wurde mir nie langweilig. Es gab immer etwas neues zu sehen wie z.B. eine Biberburg (Bild).

 

Kurz vor Grimburg hatte ich dann die 50 km erreicht. Aber eigentlich wollte ich doch 60 km laufen !? Also noch einmal rechts den Berg hoch, ein paar extra Höhenmeter schaden sicherlich nichts. Ich bin dann noch einmal um die Grimburg herum gelaufen und noch ein bisschen weiter um die 60 km vollzumachen.

Am Ende war das Ziel erreicht:

Distanz: 60 km, Zeit: 4 h 36:37 min., Schnitt: 4:36 min./km, 1700 HM bergauf

und übrigens:

Ich starte am 06.07. bei der ULTRA TRAIL WELTMEISTERSCHAFT in North Wales.

trail championships banner_640x228

Dort warten dann 75 km mit 3000 HM auf mich. So weit bin ich noch nie gerannt !

Bis dahin: Keep on Ultratrailing

5 Kommentare

  • Hans-Peter Roden

    Super Flo! Gel unser Trainingsgelände hier Oben im Hochwald….speziell der SH-Steig ist der Hammer! Hättest dich beim SH-Supertrail…der am 10 und 11. Mai 2013.. über 2 Etappen von insgesamt 128 km austoben können. Mußt Du nächstes Jahr unbedingt machen!
    Gruß
    HP

    • hey. Ja ich war am überlegen am SH Supertrail teilzunehmen, aber ich bin ja 2 Marathons gerannt. 😉 Nochmals Herzlichen Glückwunsch zu deiner Top Leistung beim Wibolt ! Wahnsinn !

  • M.Neuschwander

    Super schöne Bilder,klasse Leistung Flo

  • hallo florian,

    ich schaue hier mehrmals wöchentlich rein. ich will dich nicht zu sehr loben, nicht, dass du vor lauter stolz nicht mehr weiter läufst und deinen blog schließen musst ;-).
    aber ich muss es schreiben: ich bin (jedes mal auf´s neue) zutiefst beeindruckt!

    kleines feedback zu deinen einträgen: streckenbeschreibung und bilder.. klasse. weiter so!

    beste grüße vom hobbyläufer aus heiligkreuz

    • 🙂 Vielen Dank! Ich bemühe mich hier stets etwas neues zu schreiben und es macht mir unheimlich viel Spass in der Gegend rumzurennen und die Naturbilder dann mit Leuten, die es interessiert zu teilen. Ich freue mich, dass dir mein Blog gut gefällt. 🙂 Sportliche Grüße und bis bald FLO

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s